Modulberatung für Arbeitssuchende

BERATUNG UND SOZIALES

Modulberatung für Arbeitssuchende

Die soziale Beratung der BEQUA gGmbH unterstützt Menschen bei Lösungen, die eine Arbeitsaufnahme ermöglichen. Die qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben ein offenes Ohr und beraten individuell, emphatisch und professionell.

Modul 3 Plus:

„Erstellung von Bewerbungsunterlagen“

  • Zielgruppe:
  • Arbeitslose und arbeitssuchende Menschen, Neu- und Wiedereinsteiger
  • Inhalte:
  • Erstellung von Bewerbungsunterlagen
  • Handhabung der Unterlagen
  • Fragen rund um die Bewerbung
  • Je nach Bedarf: Befähigung zur Stellensuche im Internet, Onlinebewerbung
  • Umfang:
  • 3 Wochen / 6 Beratungseinheiten

Modul 4:

„Veränderung als Chance – Abbau von Vermittlungshemmnissen“

  • Zielgruppe:
  • Langzeitarbeitslose Menschen, Jugendliche ohne Perspektive
  • Inhalte:
  • Individuelles Coaching (umfasst unter anderem: Wohnungslosigkeit, Schulden, gesundheitliche Einschränkungen, Ressourcenplanung)
  • Sozialpädagogische Betreuung
  • Aktivierung
  • Krisenintervention
  • Erhalt / Stärkung der Erwerbsmotivation
  • Bewerbungsmanagement
  • Begleitende Hilfen im sozialen und häuslichen Umfeld
  • Gruppensequenzen
  • Umfang:
  • 9 Monate / 70 Beratungseinheiten

Modul 5:

„Veränderung als Chance – Abbau von Vermittlungshemmnissen alkoholabhängiger Menschen“

  • Zielgruppe:
  • Langzeitarbeitslose Menschen mit einer Alkoholproblematik
  • Inhalte:
  • Individuelles Coaching (umfasst unter anderem: Wohnungslosigkeit, Schulden, gesundheitliche Einschränkungen, Ressourcenplanung)
  • Sozialpädagogische Betreuung
  • Aktivierung
  • Krisenintervention
  • Erhalt / Stärkung der Erwerbsmotivation
  • Motivationsunterstützung zur Suchtberatung
  • Bewerbungsmanagement
  • Begleitende Hilfen im sozialen und häuslichen Umfeld
  • Gruppensequenzen
  • Umfang:
  • 9 Monate / 70 Beratungseinheiten (davon 56 Einheiten Sozialberatung / 14 Einheiten Suchtberatung)

    Die Suchtberatung findet in den Räumlichkeiten der BEQUA gGmbH statt und wird in Ettlingen von der AGJ und in Bruchsal vom bwlv ausgeführt.

Modul 6:

„ICE – Innovations-Coaching mit Empathie“

  • Zielgruppe:
  • (Langzeit-) Arbeitslose und arbeitssuchende Menschen, Neu- und Wiedereinsteiger
  • Inhalte:
  • Jobcoaching
  • Erstellung von Bewerbungsunterlagen
  • Fragen rund um Bewerbung und Vorstellungsgespräch
  • Individuelles Coaching (Hilfestellung für Menschen mit erhöhtem sozialem Unterstützungsbedarf, Tagesstruktur, Ressourcenplanung, Umgang mit einer Schuldenproblematik)
  • Kooperation mit Fachstellen (z.B. Schuldnerberatung)
  • Umfang:
  • 3 Monate / 26 Beratungseinheiten

Modul 7:

„MIA – Migration und Arbeit“

  • Zielgruppe:
  • Langzeitarbeitslose Menschen mit Migrationshintergrund
  • Inhalte:

    Individuelles Coaching
  • Entwicklung von individuellen Lösungsstrategien auf dem Hintergrund der interkulturellen Besonderheiten (umfasst unter anderem: Wohnungslosigkeit, Schulden, Ressourcenplanung)
  • Sozialpädagogische Betreuung und Krisenintervention
  • Aktivierung und Mobilisierung
  • Jobcoaching (im Einzel- und Gruppencoaching)
  • Unterstützung bei der Suche von Praktikums- und Ausbildungsplätzen

  • Gruppencoaching
  • Vermittlung berufsfachspezifischer Kenntnisse und eines berufsfachspezifischen Wortschatzes
  • Kenntnisse über das Arbeitsleben in Deutschland
  • Praktische Trainingssequenzen
  • Umfang:
  • 6 Monate / 200 Beratungseinheiten (davon 50 Einzelberatungen und 150 Gruppensequenzen)