Archiv | Jahr 2018

2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012

21.12.2018: Ein Drittel arbeitet wieder

Angebot der Bequa entlastet den Sozialhaushalt des Landkreises

**Karlsruhe** (kdm). Über 500 Menschen werden aktuell von der Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft (Bequa) des Landkreises betreut. Die Bequa ist eine gemeinnützige Einrichtung mit der Zielsetzung, „Menschen mit besonderem Unterstützungsbedarf“ durch gezielte Angebote über kurz oder lang in den ersten Arbeitsmarkt zu vermitteln. Das Unterstützungsangebot richtet sich an Leistungsempfänger, Suchtkranke, Menschen mit Behinderung oder genauso an Asylbewerber, erläuterte bei der Sitzung des Jugendhilfe- und Sozialausschusses (Kreistag) Bequa-Geschäftsführer Ulrich Max. Zu den Arbeitsbereichen der Gesellschaft, in denen die Betroffenen eingesetzt werden können, um sich überhaupt wieder an regelmäßige Arbeit zu gewöhnen, gehören unter anderem Kleider- und Möbelbörsen, die Logistik, Reinigungsarbeiten und Tätigkeiten bei Kooperationspartner der Bequa, zum Beispiel Landkreisgemeinden. Im laufenden Jahr konnten laut Max bisher 32 Prozent der Betroffenen in den ersten Arbeitsmarkt vermittelt werden. Davon wiederum profitiere direkt der Sozialhaushalt des Landkreises. Max geht von einem „finanziellen Wertschöpfungseffekt“ durch die Bequa in Höhe von knapp 440 000 Euro aus. Neun Prozent der Betroffenen hätten die Angebote abgebrochen, 59 Prozent seien an weiterführende Fachstellen vermittelt worden, um dort an Projekten oder beispielsweise Suchttherapien teilzunehmen. „Sehr wohlwollend“ nahm Manfred Klein (CDU) den Sachstandbericht auf. Von einer „tollen Einrichtung“ sprach Martin Büchner (Freie Wähler). Als „erfreulich gering“ bewertete Margarethe Frenzel (SPD) die Abbruchquote. Auf Nachfrage von Inge Ganter (Grüne), wie es mit der Kleiderbörse in Bruchsal – auch dort arbeiten Bequa-Mitarbeiter – weitergehe, stellte Landrat Christoph Schnaudigel für 2019 Gespräche mit der Stadt Bruchsal in Aussicht. Der Landkreis jedenfalls könne sich eine Ausweitung der Kleiderbörse vorstellen.

BNN · 21.12.2018

14.12.2018: Übersetzung Stadtrundgang in leichte Sprache

Das Büro für Leichte Sprache der BEQUA gGmbH übersetzt den historischen Stadtrundgang der Stadt Ettlingen

Das Team des Büros für Leichte Sprache hat für die Stadt Ettlingen den historischen Stadtrundgang in leichte Sprache übersetzt. Eine besondere, aber spannende Herausforderung war dabei, die Übersetzung von historischen Begriffen, wie z.B. „Wappen“ und „Markgraf“. Gemeinsam mit dem Kooperationspartner, Stadt Ettlingen, wurde ein wichtiger Baustein zur barrierefreien Information geschaffen. Der Stadtrundgang als PDF-Datei steht unter dem Link https://www.ettlingen.de zur Verfügung.

Badische WappenWappen ist ein schweres Wort.
Wappen ist ein Zeichen für
• eine Stadt
• ein Land.
Hier sieht man das Badische Wappen:

Amtsblatt Artikel „Leichte Sprache“ Amtsblatt Nr. 47 · 22.11.2018

05.12.2018: Aktion „Mitmachen Ehrensache“

Die BEQUA gGmbH beteiligt sich bei der Aktion „Mitmachen Ehrensache“

Aktion „Mitmachen Ehrensache“„Ich bin Schüler einer 7. Klasse und habe von der Aktion „Mitmachen Ehrensache“ in der Schule erfahren. Ich wollte da mitmache, weil ich ehrenamtliche Arbeit wichtig finde und der Erlös für einen guten Zweck ist. Bei der BEQUA gGmbH konnte ich zuerst in der Logistik mithelfen und später auch in der Verwaltung. Vielleicht komme ich nächstes Jahr wieder, das wäre toll.“

Ian, 13 Jahre alt


Insgesamt haben 7 SchülerInnen und Schüler in der BEQUA gGmbH am 05.12.2018 mitgeholfen und somit einen wertvollen Beitrag für die Aktion und den guten Zweck beigetragen. Daneben konnten sie auch einen Einblick in die gesellschaftlich wichtige, inklusive und integrative Arbeit eines Sozialunternehmens erhalten und viele unterschiedliche Menschen kennenlernen.

28.11.2018: Neugestaltung der Internetpräsenz

Website der BEQUA gGmbH

Die Internetseite der BEQUA gGmbH wurde überarbeitet und ist im neuen Design. Auch bewährte Inhalte wurden neu aufgearbeitet, ergänzt und neu strukturiert. Die BEQUA gGmbH wünscht Ihnen viel Freude beim Entdecken und freut sich auf Ihr Feeback.

14.11.2018: Pressemitteilung

BEQUA gGmbH des Landkreises mit hoher Qualität Agentur für Arbeit-Chef Ingo Zenkner zu Besuch

Von der hohen Qualität der BEQUA gGmbH des Landkreises konnte sich jüngst der Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt Ingo Zenkner vor Ort ein Bild machen. BEQUA-Geschäftsführer Ulrich Max begrüßte Ingo Zenkner zusammen mit dem Geschäftsführer des Jobcenters Rolf Martin am Standort in Ettlingenweier.

„Die Zusammenarbeit der Agentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt und der BEQUA gGmbH ist seit Jahren sehr intensiv. Das gemeinsame Engagement zur Unterstützung, Beschäftigung, Qualifizierung und Betreuung von langzeitarbeitslosen Menschen verbindet in vielfältiger Weise.“ So Geschäftsführer Ulrich Max bei der Begrüßung im Firmensitz.

Im Rahmen des intensiven Engagements für langzeitarbeitslose Menschen der BEQUA gGmbH im Landkreis Karlsruhe, kam Ingo Zenkner der Einladung zu einem gemeinsamen Austausch gerne nach und bedankte sich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und den wichtigen Beitrag der BEQUA gGmbH zur Förderung der Kunden der Agentur und des Jobcenters.

Gemeinsam wurden neue Gesetzesgrundlagen, Trends auf dem Arbeitsmarkt und vor allem praktische Umsetzungsmöglichkeiten vor Ort besprochen. Hier ging es besonders darum, dass die „richtige Förderung“ zum „richtigen Menschen“ kommt, um nachhaltig Menschen aus dem Langleistungsbezug auf den ersten Arbeitsmarkt zu vermitteln.

Der Agentur für Arbeit-Chef betonte, dass gerade die breiten Fördermöglichkeiten für die sehr unterschiedlichen Personengruppen (langzeitarbeitslose Menschen, Menschen mit Behinderung und Flüchtlinge) die Besonderheit der BEQUA gGmbH sind, und dies der Schlüssel zur zukunftsweisenden Durchlässigkeit der diversen Hilfen ist. „Die BEQUA gGmbH lebt somit Integration UND Inklusion“ – so Zenkner.

Die BEQUA gGmbH als gemeinnützige Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft im Landkreis Karlsruhe. Gesellschafter sind der Landkreis Karlsruhe und der Internationale Bund (IB). Die BEQUA gGmbH hat ihren Sitz in Ettlingen und einen weiteren Standort in Bruchsal. Aufgabe der BEQUA gGmbH ist es, Menschen mit unterschiedlichen Vermittlungshemmnissen, Problemlagen und Einschränkungen durch vorübergehende Beschäftigung, Qualifizierung, individuelle Beratung und zielgerichtetes Vermittlungscoaching die Teilhabe am Arbeitsleben zu ermöglichen. Zielgruppen der BEQUA sind insbesondere langzeitarbeitslose Menschen, Menschen mit Behinderung und Flüchtlinge.

Die BEQUA ermöglicht rund 180 Menschen eine Beschäftigung und wurde hierfür aktuell DIN zertifiziert.
PressemitteilungDirk Dickgießer (Agentur für Arbeit), Adriane Madl (BEQUA gGmbh), Rolf Martin (Jobcenter Landkreis Karlsruhe), Ingo Zenkner (Agentur für Arbeit), Ulrich Max (BEQUA gGmbH), Ulrike Andermann (BEQUA gGmbH) (v.r.n.l.)

15.09.2018: 2. Platz beim inklusiven Fußballturnier

Die Mischung macht`s!“ Das traf auch auf die diesjährige Teilnahme der BEQUA beim inklusiven Fußballturnier zu.

Menschen mit Behinderung, Flüchtlinge und Langzeitarbeitslose spielten gemeinsam in einem der BEQUA miteinander. Gemeinsam war allen, die Freude am Fußball spielen und natürlich auch der Wunsch zu gewinnen. Die BEQUA-Mannschaft gab alles und erreichte das Finale, unterlag jedoch knapp im Elfmeterschießen. Der zweite Platz wurde dennoch gefeiert! Ein großes Dankeschön gilt auch dem Trainerteam der BEQUA, Herrn Fischer und Herrn Oberhuber! Die Trainer begleiteten mit großem Engagement das Training und brachten alle Spieler gut und fair durch das Turnier. Neben den Spielern und dem Trainerteam war aber auch die große BEQUA Fangemeinde wichtig für den Erfolg im Turnier. Die Fans gaben alles beim Anfeuern! DANKE!
2. Platz beim inklusiven Fußballturnier

01.07.2018: Goldmedaille für Mitarbeiter Sven Weissinger

Special Olympics Kiel 2018

Die Teilnahme an den Special Olympics Spielen in Kiel von 14.-18.05.2018 hat unserem Mitarbeiter Sven Weissinger nicht nur großen Spaß gemacht. Er gewann sogar mit seiner Handball-Mannschaft „Durlach Tornados weiß“, die Goldmedaille!!! Herzliche Gratulation für die tolle Leistung an Sven Weissinger und Team.
Goldmedaille für Mitarbeiter Sven Weissinger